Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Geschichte

Der Fanfarenzug Potsdam wurde am 30. Juni 1963 gegründet. Die Musikgruppe, die mit fünf jungen Leuten begann, zählt heute über 100 Mitglieder und hat sich auf dem Gebiet der Naturfanfarenmusik weltweit einen Namen gemacht.

 

FZP 1979

 

1978 fand die 1. DDR Meisterschaft der Fanfarenzüge statt und die Bläser und Trommler aus Potsdam erspielten sich den 1. Platz. Dieser Platz wurde in 11 DDR Meisterschaften verteidigt. Auch nach der politischen Wende hielt die Erfolgsgeschichte an. So belegte der Fanfarenzug Potsdam seit 1991 bei den offenen Meisterschaften des Märkischen Turnerbundes und allen Landesmeisterschaften bis 2000 den 1. Platz.

Die Krönung der Arbeit und des harten Trainings bildete die Teilnahmen des Fanfarenzuges bei den Weltmeisterschaften der WAMSB  1996 in Calgary, 1998 in London, 1999 in Sydney und vor allem 2001 in Potsdam. Bei all diesen Wettkämpfen wurden die Potsdamer bester Fanfarenzug der Welt.

 

Canada 1993

 

2008 gewannen die Mädchen und Jungen wieder die umkämpfte Meisterschaft des Märkischen Turnerbundes mit den Siegen in der Marsch- und Showklasse der FANFARONADE und besteigen seitdem jedes Jahr wieder das Siegertreppchen. 2008 wurde außerdem das 4.000 Mitglied im Fanfarenzug Potsdam begrüßt.

 

Siegerehrung

 

Bei mehr als 3.000 Auftritten in Potsdam und Umgebung, im Land Brandenburg und in ganz Deutschland konnten und können die Jungen und Mädchen ihr Können beweisen. Und da nicht nur Training und Wettkämpfe das Leben der jungen Musiker bestimmt, wurde 2013 groß der 50. Geburtstag des Klangkörpers gefeiert.

 
Foto des Albums: Fanfarenzug Potsdam - 50 jähriges Jubiläum (22.09.2013)