48.199 Runden für den guten Zweck gelaufen

31.08.2018

Wir behaupten nicht, dass diese beeindruckende Rundenzahl des heutigen 14. Lauffestes zugunsten der Stiftung Altenhilfe auf die Kappe des Potsdamer Fanfarenzuges geht, obwohl wir durchaus unser Scherflein dazu beigetragen haben. Immerhin können wir mit Stolz auf 165 gelaufene Runden verweisen und da diese mit unserer Musik unterlegt waren, zählen sie doch eigentlich doppelt. Davon mal abgesehen, war es ein wunderschöner Abend, den wir musizierend für eine tolle Sache verbracht haben.

Nach einem regnerischen Donnerstag kämpfte sich heute nämlich die Sonne erfolgreich durch die Wolken und sorgte für einen prächtigen Spätsommertag im Sportpark Luftschiffhafen, welcher nicht nur mit der in der Überschrift genannten gigantischen Rundenzahl zu Ende ging, sondern auch allerlei spannende Angebote für die Besucher des traditionsreichen Benefizlaufes bereithielt. Abseits der sportlichen Betätigung wurden für alle Interessierten die Pforten der zahlreichen Sportstätten geöffnet und diverse Rundgänge durch die Werferhalle, die MBS Arena oder über das geschichtsträchtige Gelände des Luftschiffhafens, der Sportpark heißt ja nicht ohne Grund so, angeboten. Die teilweise recht spannenden  Geschichten sorgten für viele Ahs und Ohs bei den Besuchern.

Ich habe gerade mal ein wenig im Internet geschmökert, kann aber leider keinen neuen Rundenrekord für heute verkünden, denn im Jahr 2017 gab es ein Ergebnis (76.453 Runden), welches unter Umständen noch für einige Zeit bestehen bleiben wird. Es sei denn, ihr seid im kommenden Jahr dabei und dreht wie einige unserer Mitglieder bereits vor unserem Auftritt fleißig eure Runden.

Allerdings könnt ihr noch für einen anderen Rekord sorgen, wenn ihr dem eingefügten Link folgt und uns noch bei der Abstimmung „Gemeinsam für Potsdam“ unterstützt. Da geht doch abstimmungstechnisch noch was!

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 48.199 Runden für den guten Zweck gelaufen