0331-9793035
 

01.08.2010 in der Südkurve im Stadion „Am Luftschiffhafen“

Sonntag Nachmittag bei 30°C in der Südkurve im Stadion „Am Luftschiffhafen“

 

HERZLCHEN GLÜCKWUNSCH –              

DEM DOPPELTEN VIZEWELTMEISTER, ALS ERFOLGREICHSTEN TEILNEHMER DER WM UND ROBERT FOBE FÜR DEN DRITTEN PLATZ IN DER STABFÜHRUUNG

 

übermittelt im Namen der Oldies, die Redaktion 

 

vor  allem im Namen der Anwesenden, die verteilt im gesamten Stadionrund, natürlich wie zum Flashmob angekündigt, mächtig Rabatz gemacht und damit hoffentlich gehörte Unterstützung gegeben haben.

Eine wahrhaft starke Truppe die sich da niederließ, dem Klang der Instrumente und den Schritten der zwölf Teilnehmer des Finales sehr kritisch, mit viel Sachverstand aus eigener erworbener Erfahrung verfolgte und mit mehr oder weniger Beifall bedachte.

Pritty und Zuppe ließen es sich nicht nehmen, sogar mit Krücken, die baulichen Hürden des Stadions zu überwinden, um eine gute Sicht auf das Geschehen zu haben. Ulli und einige andere Oldies tauchten aus der Versenkung des vorherigen Abends zum Erstaunen wieder auf, hatten aber eine Stimme die schon „waffenscheinverdächtig“ war und damit sicherlich auf dem Rasen vernommen wurde. Wie vermutet kamen natürlich die Oldies von weit her angereist. Den Vogel schoss natürlich wieder Kalle jr. - gleich mit Familie aus Moskau kommend – ab. Aber auch Bayern (fast Schwaben) Sachsen – Anhalt und Mc - Pom hatten Ihr Fachpublikum gesandt.

Bevor sich die Spannung nach schon zehn unterschiedlichsten Darbietungen ins Unermessliche auf den Rängen steigerte, verteilten die Anwesenden von „GRARG “ die mitgebrachten Winkelemente, Puscheln und Banner aus dem, von wem auch immer wie verabredet abgelegten schwarzen Sack, für den Auftritt der Oldies in der Fankurve.

Dann kamen S I E, mit der vorletzten Startnummer des Tages. Mit einem Rot – Weiß – Rockt ging die Post auch schon, incl. Aufmarsch auf den Rasen, ab. Also Puscheln und Banner hoch, ein tierischer Freuden – und Unterstützungsbrüller aus der obersten Reihe. … FZ Potsdam … are you ready for the show …?

Knackig und preußisch der Vortrag, musikalisch kurzweilig, technisch brillant und dafür mit stürmischem Beifall der über 6000 Zuschauer bedacht. Genau so – haben sich viele „der anwesenden Oldies“ auch   heute noch Fanfarenmusik und Auftritte (auch Wettkämpfe) vorgestellt. Das eigene Können und Erleben spielt hierbei subjektiv sicherlich eine ganz große  Rolle. Aber die Entwicklung ist weitergegangen – es wurde getanzt, Fahnen wurden geschwungen, es wurde sich maskiert wie beim Karneval und last but not least, sogar ein Boxkampf sollte die Kampfrichter beeindrucken. Schwere Kost für Kenner und Fachpublikum einer anderen Generation.

Aber die Kurve tobte weiter – aber diesmal direkt unter der Anzeigetafel, denn auch da saßen jubelnde, weit gereiste Fans. Die Unterstützung jener Fans lohnte sich, denn ihre Angebeteten wurden in der Showwertung mit 92,58 Pkt. Weltmeister 2010. Herzlichen Glückwunsch unbekannter Weise nach Taipeh ! Vielleicht sieht man sich mal wieder und lernt sich dann näher kennen.

 

Die Oldieredaktion

 

01_08_2010_1

 

01_08_2010_2

 

01_08_2010_3