0331-9793035
 

Hoyerswerda 2000

10. MTB Meisterschaft in Hoyerswerda

Hoyerswerda 

 

Am 03.06.2000 nahm der Fanfarenzug Potsdam im sächsischen Hoyerswerda an der 9. Offenen Meisterschaften des märkischen Turnerbundes für Fanfarenzüge im Rahmen der FANFARONADE 2000 teil. Diese Meisterschaft ist einer der Jahreshöhepunkte des Fanfarenzuges, denn nur wer auf nationaler Ebene Erfolg hat, kann auch international bestehen. Täglich 2 Wochen lang trainierten die Mitglieder des Fanfarenzuges für Pflicht- und Kürprogramm. Die Kür oder auch Musikschau wurde teilweise choreographisch und musikalisch verändert. So zum Beispiel sind bei der Eröffnungsfigur Heroldsbläser eingesetzt worden, die zusätzlich nach dem eigentlichen Training oft noch proben mussten.

Am 03.06. hieß es für alle sehr früh aufstehen und ab nach Hoyerswerda. Schließlich wollte man einen Titel verteidigen. Nach dem Pflichtdurchgang sah es zunächst jedoch nicht so günstig für den Fanfarenzug Potsdam aus. Die Wertung ergab, dass der Fanfarenzug Strausberg, der ewige zweite, 0,25 Punkte vor Potsdam lag. Das war das erste Mal, dass Potsdam nicht als letzter im Kürdurchgang starten würde. Das hieß zittern bis zum Schluss und in der Musikschau nochmals alles geben, was das ganze Jahr, bzw. nochmals die letzten 2 Wochen so intensiv trainiert wurde. Am Ende war ein zehntel entscheidend. Der Fanfarenzug Potsdam gewann mit 101,80 Punkten vor dem Fanfarenzug Strausberg mit einer Gesamtpunktzahl von 101,70 Punkten die FANFARONADE 2000.