Mit Plätzchen in den Advent gestartet

29.11.2018

Wir brüten ja ständig irgendwelche Ideen für unsere Adlerküken aus, um auch neben dem Training mit ihnen Spaß zu haben. Ab und an sind wir ein wenig ratlos, denn nicht jedes Vorhaben stößt auf Gegenliebe bei unseren Jüngsten, aber wenn wir rund um dem 1. Advent zum Backen der beliebten Weihnachtsleckerei einladen, sind sie fast vollständig vertreten. Daher mussten wir auch heute wieder ein bisschen enger zusammenrutschen, als wir uns in der Lehrküche des Oberstufenzentrum Johanna Just trafen, um den riesengroßen Ofen mal wieder einer echt harten Prüfung zu unterziehen. Satte 21 kg Teig warteten nämlich darauf mit viel Hingabe erst einmal in Form gebracht zu werden, um im Anschluss mit gefühlten mehreren Litern Zuckerguss übergossen zu werden. Hinzu kamen noch bunte Streusel und Mandeln, um das ganze Backspektakel auch abzurunden. Die perfekte Bäckerausrüstung aus Schürze und Schiffchen bestehend, durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Schaut doch einfach mal in unsere Galerie, denn dort werdet ihr sehen, dass wir mal wieder super viel Spaß hatten. Auf jeden Fall danken wir herzlichst dem Oberstufenzentrum Johanna Just. Dort trafen wir mit unserer Bitte die Lehrküche zu nutzen, mal wieder auf offene Ohren. Wer sich nämlich am heimischen Herd der Weihnachtsbäckerei widmet, kann sicher gut nachvollziehen, dass wir uns in der geräumigen und komplett ausgestatteten Küche so richtig austoben konnten.

Ein weiterer Dank geht an alle fleißigen Eltern und Übungsleiter*innen, die uns mal wieder tatkräftig unterstützten und dazu beitrugen, dass der Backnachmittag unserer Adlerküken ein voller Erfolg war.

Bevor wir uns aber am Sonntag dem ersten Licht auf dem Adventskranz und den dann hoffentlich noch vorhandenen Plätzchen widmen, warten morgen aber erst einmal noch ein Lampionumzug und am Samstag ein Gesamttraining in einer schicken neuen Halle mitten in Potsdam auf uns.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mit Plätzchen in den Advent gestartet