0331-9793035

Plätzchen im Akkord gebacken

27.11.2019

Eigentlich haben wir unser gestriges Back-Event abgehalten, damit unsere Adlerküken am 1. Advent mit reichlich süßem Weihnachtsgebäck versorgt sind. Allerdings schwant uns, dass die Vorräte eventuell doch nicht bis zum 1. Dezember reichen, denn trotz der 21 kg Teig, die fleißige Hände im Voraus geknetet haben, waren unsere fleißigen Bäcker*Innen pünktlich um 19:00 Uhr mit ihrem süßen Backwerk fertig. Wir bieten dieses vorweihnachtliche Backerlebnis seit vielen Jahren an, aber es ist in jedem Jahr wieder faszinierend, wie schnell unsere Jüngsten sich durch die ungeheuren Teigmengen arbeiten. Wie kleine überdreht backende Heuschrecken sozusagen. Unterstützt wurden wir mal wieder von fleißigen Eltern, die sich mutig in die Teigschlacht stürzten und erstmalig vom Cafè Midi, welches uns den großen Ofen zur Verfügung stellte, in dem die ausgestochenen Prachtstücke goldgelb gebacken wurden. Super praktisch für die Massenproduktion. Ein großes Dankeschön geht an Antje, die unser andauerndes Hin- und Her und die verlängerte Arbeitszeit in Kauf nahm.

Habt ihr übrigens schon unsere niedlichen Schürzen entdeckt? In den Vorjahren haben wir ja immer auf die Einwegvariante zurückgegriffen, aber unsere Stoffschürzen mit den lustigen Weihnachtselchen sind nicht nur viel schicker, sondern auch nachhaltiger. Warum wir nun trotzdem die Haltbarkeit unserer Plätzchen anzweifeln? Nun ja, als wir schließlich unsere Lütten verabschiedeten, roch es in der oberen Etage des Treffpunkt Freizeit nicht nur total lecker, sondern man sah auch überall kleine kauende Münder.  Hoffentlich ist das auch auf dem Heimweg im Auto gut gegangen.

Wir wünschen euch nun aber erst einmal einen total kuschligen 1. Advent mit Kerzenschein, einem Weihnachtsklassiker und natürlich ersten leckeren Weihnachtsplätzchen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Plätzchen im Akkord gebacken