0331-9793035

Neujahrsempfang 2020 - Mit Blockbustern und viel Spaß ins neue Jahr

16.02.2020

Laut dem geltenden Knigge sind wir mit unseren Neujahrsgrüßen ziemlich spät dran, aber deshalb haben wir uns noch lange nicht den Spaß am Feiern nehmen lassen und uns wieder einmal einen prachtvollen Jahreseinstieg gegönnt. Das große Thema des Jahres 2020 ist natürlich unsere Reise nach Irland zum Celtic Band Festival in Limerick und somit war natürlich auch schnell die Idee geboren, den 15.2. ein wenig irisch angehaucht zu feiern. Wenn ihr unsere Bildergalerie betrachtet, werdet ihr feststellen, dass wir den einen oder anderen Blockbuster von der Kinoleinwand auf die Bühne des Theatersaales im Treffpunkt Freizeit geholt haben. Warum? Nun ja, alle Filme, die ihr erkennen könnt, wurden in Irland gedreht. Übrigens wurde auch „Bravehaert“ aus steuerlichen Gründen nicht in den schottischen Highlands auf Zelluloid gebannt, sondern in Irland.

Los ging es natürlich gleich mit dem ersten, sicher leicht zu erkennendem Film und unseren Adlerküken, die sich mal ganz anders als in den Vorjahren präsentierten, nachdem sie ihrem Frust lautstark Ausdruck verliehen hatte. Immer die gleichen Titel spielen? Das ist eindeutig nix für unsere Jüngsten. Also wurden Heroldskannen, Boomwrackers, Klanghölzer und Minibecken gezückt und Star Wars, Rocky und Pitch Perfect’s musikalisch im Schnelldurchlauf zelebriert. Es folgte unser fotografischer Jahresrückblick, der doch immer wieder mal für Überraschungen sorgt, denn hin und wieder werden Ereignisse vergessen oder sie rücken auf Grund der Fülle von Terminen in den Hintergrund. Allerdings schuf hier Harry Potters Denkarium Abhilfe und so wurde auch nicht der Tag vergessen, an dem wir zum 1. Ehrenbotschafter Potsdams ernannt wurden, bevor unsere jüngsten Übungsleiterinnen aus der AG Hochtrommler mit einen auffälligen Pokal (dazu später noch mehr) und ein wenig Gold aus den Beständen des örtlichen Leprechaun zur Ehrung der fleißigsten Arbeitsgruppen aufriefen. Wer lag hier wohl mal wieder vorn? Na klar, unsere Nachwuchsbläser*Innen. Dicht gefolgt von der AG der Grundstimme 2  und der 2. Stimme.

Welches filmische Highlight des letzten Jahres durfte wohl zum Neujahrsempfang auf keinen Fall fehlen und passte ganz hervorragend zum nun folgenden Programmpunkt? Kleiner Hinweis gefällig? Rangeleien um einen Thron, Drachen und Intrigen lassen nur einen Schluss zu. Game of Thrones oder auch Auftritts- und Trainingsanwesenheitswettbewerb. Lucas leitete diesen Part mit der Eröffnungsmelodie der Serie ein und sorgte für Gänsehaut und unser schwertschwingender Protagonist durfte dann auch gleich auf dem Thron Platz nehmen, der mit viel Fummelei und Liebe extra für den 15.2. designt wurde. Bei den Adlerküken hatte übrigens Paula die Nase vorn.

Bevor es in die Essenspause ging, warteten aber noch drei liebevoll handgefertigte Babydecken darauf, an unsere allerjüngsten Mitglieder bzw. ihre Eltern vergeben zu werden. Unsere Hochtrommlerinnen haben schließlich im letzten Jahr gleich für dreifachen Nachwuchs gesorgt. Auch das Abendessen konnte und sollte seinen irischen Einschlag nicht leugnen und so starteten wir gestärkt in den zweiten Teil des  Abends, der  von besagtem Film Braveheart und einer leidenschaftlichen Ansprache zum Thema Treue und Loyalität eingeleitet wurde. Wohin passt dieses Thema besser, als zu den Jubilaren, die teilweise schon 30 Jahre unserem Verein die Treue halten? Wer lange dabei ist, der verändert aber auch seine beruflichen, privaten und musikalischen Prioritäten.  Deshalb haben wir, mit mehr als nur einer Träne im Auge, gleich 6 Musiker*Innen in den Ruhestand verabschiedet. 4 Hochtrommlerinen werden sich zukünftig vermehrt ihrem Job und der Familie widmen und unser Ulf macht den Platz an der Pauke frei. Schaut einfach mal in der  Galerie vorbei. Dort findet ihr reichlich Bilder. Unser Groppi wurde von seinen Jungs mit sehr, nun ja, interessanten musikalischen Versionen bekannter Fanfarentitel verabschiedet. Er bleibt uns aber gemeinsam mit Ulf erhalten. Groppi mit seiner geballten Erfahrung im Vorstand und Ulf im Bereich Technik. Puh, noch mal Glück gehabt.

Ich habe bestimmt den einen oder anderen Punkt vergessen und die Gewinner des Fotowettbewerbs muss ich auch noch nachreichen, aber wir konnten nach all der Verabschiederei dann in den gemütlichen Teil des Abends starten und wie immer haben wir diesen Teil des Neujahresempfangs unter einer  Decke des Schweigens begraben. Das Tanzbein wurde geschwungen, alte Geschichten rausgekramt und wir haben es uns einfach gut gehen lassen.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Beteiligten und Gästen für einen wirklich gelungenen Abend und auch wenn nach einem superlangen Tag die Füße glühten, freuen wir uns schon auf den Neujahrsempfang 2021.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Neujahrsempfang 2020 - Mit Blockbustern und viel Spaß ins neue Jahr