Fanfarenzug
Potsdam
Der Ehrenbotschafter der Landeshauptstadt

 
Einschulung Neue Grundschule 2020
Sommerfahrt Trassenheide 2020
Atlasfest
Saisoneröffnung 2019
Unser Bläser Nachwuchs 2020
Saisoneröffnung 2019
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Trainiert der Potsdamer Fanfarenzug eigentlich?


Bild zur Meldung: Kleidung



Genau diese Frage wird regelmäßig an uns herangetragen und wenn wir sie mit einem deutlichen Ja beantworten, folgt oftmals eine erstaunte Reaktion des Fragenden. Selbstverständlich beschallen wir  montags ab 16:30 Uhr nicht die Wohngebiete in und um Potsdam mit Fanfarenklängen und unserem Schlagwerk, obwohl wir genau diese Möglichkeit schmerzlich vermissen. Es ist sicher keine Überraschung mehr, dass wir die Möglichkeiten eines digitalen Treffens von Beginn an intensiv ausgeschöpft haben und immer wieder mit kreativen Ideen für den Zusammenhalt unserer Mitglieder sorgen, aber auch die musikalische Ausbildung nicht zu kurz kommt. So treffen sich zum Beispiel am besagten Montag 5 Bläser-Arbeitsgruppen zu ganz unterschiedlichen Zeiten, um gemeinsame Zeit zu verbringen und mit Atem- sowie Mundstückübungen, erlangtes Können nicht aus dem Blick zu verlieren. Manchmal reicht auch schon das Gespräch in der Gruppe und auswärts studierende Mitglieder freuen sich, dass sie eine Möglichkeit haben, wieder etwas näher ans Geschehen heranzurücken. Am Mittwoch holen dann die Flachtrommler ihr Übungspad aus der Tasche und haben es dann schon etwas einfacher sich auf die Gegebenheiten einzustellen. Die Arbeitsgruppe der Hochtrommlerinnen schließt den Kreis des Trainings unter Woche mit ihrem Treffen am Donnerstag und hat sich mittlerweile auch eingegroovt. Ich hoffe, es ist in Ordnung wenn ich das mal so salopp ausdrücke. Ihr kennt unsere Mädels und ihre eindrucksvollen Armbewegungen. Diese lassen sich erfreulicherweise auch vor dem heimischen Schreibtisch üben. Ihr seht also, es für jedes Mitglied das passende Angebot dabei und Dank des Ideenreichtums und Engagements aller Mitglieder wird es auch nicht langweilig.

Seltverständlich warten wir ungeduldig auf den Tag, an dem wir wieder an die frische Luft dürfen, um gemeinsam unserem musikalischen Hobby zu frönen, aber bis dahin sorgen wir dafür, dass unser Training zwar anders stattfindet, aber trotzdem für gute Laune und Spaß sorgt.

 

PS. Da wir euch nicht schon wieder einen Screenshot präsentieren wollten, gibt es ein Bild unserer Auftrittskleidung, die wir hoffentlich bald wieder tragen dürfen.